Biodiversität im Wandel

Sommerpause, Ferienzeit?! Nicht bei der Klimawache Bonn! Rund 100 Aktivist*innen forderten am 20.August auf dem Münsterplatz mehr Klima- und Artenschutz.

KW-Aug2019-RolfKrueger (1)
Eltern, Kinder, Omas, Cyclists for Future, Essensretter von den Foodsharern, Greendrinks, Musiker, Extinction Rebellionists und ganz normale Leute – die Kimawache Bonn zeigt jeden Monat, wie bunt und vielfältig der Einsatz für einen lebenswerten Planeten und den Erhalt unserer Lebensgrundlagen hier in Bonn ist. DANKE EUCH ALLEN!

Artensterben oder Leben stärken?

Gerd Schinkel und Gewe Spiller läuteten die Stunde zum Biodiversitätsschutz mit dem Lied “Artensterben” ein. Man muss sich wundern, warum wir Menschen angesichts des rasanten Verlustes der biologischen Vielfalt immer noch so gelassen bleiben können…

Wir brauchen artenreiche und stabile Ökosysteme – das hat die Klimawache zum Thema Wald im Juli schon gezeigt. Stabile Ökosysteme liefern uns Menschen saubere Luft, sauberes Wasser, Nahrung und Wirkstoffe für Medikamente, sie helfen beim Abpuffern von Wetterextremen – kurz: sie können im besten Fall bei der Anpassung an den Klimawandel helfen! Der Verlust von Biodiversität, also Artenvielfalt, gefährdet genau diese für uns so wichtigen Leistungen der Ökosysteme und damit unsere Lebensgrundlagen. Wir alle sind für den Schutz der biologischen Vielfalt verantwortlich!

Dr. Katharina Schmidt-Loske fordert eindringlich mehr Raum für Natur, konsequenten Schutz von Lebensräumen, Entsiegelung von Flächen, eine andere Landwirtschaftspolitik und den Erhalt von fruchtbaren Böden. Klar ist: wir alle können etwas tun, jeden Tag.

Es gilt also, den Klimawandel auf ein für die Ökosysteme verkraftbares Maß zu beschränken und gleichzeitig alles dafür zu tun, der Biodiversität unseres Planeten dabei zu helfen, sich zu regenerieren.

+++ACHTUNG ANDERER TREFFPUNKT IM SEPTEMBER +++
Nächste Klimawache: 17. September, 18:30 Uhr auf dem MARTINSPLATZ!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *